Verzinsung Ihres Guthabens

Für das Indexjahr 08/2017 bis 08/2018 erhalten Sie eine Überschussbeteiligung von 3,00 %.

Für das Indexjahr 08/2018 bis 08/2019 erhalten Sie eine Überschussbeteiligung von 2,85%.

Wir schreiben die Überschussbeteiligung jährlich Ihrer Rentenversicherung Klassik modern gut. Wählen Sie die Indexbeteiligung, tauschen Sie Ihre Überschussbeteiligung gegen die Beteiligung am Index ein.

Wenn Sie eine Rentenversicherung Klassik modern gegen Einmalbeitrag haben, setzt sich die Gesamtverzinsung aus einem anfänglichen Garantiezins und einer zusätzlichen Überschussbeteiligung zusammen. Bei Verträgen gegen Einmalbeitrag gilt eine abweichende Indexrendite. Folgende Werte gelten für Versicherungsbeginne

Datum Gesamt­verzinsung anfänglicher Garantiezins Überschuss­beteiligung Faktor für Indexjahr*
16/17 17/18 18/19
ab 01.2018 2,00 % 0,90 % 1,10 % entfällt entfällt 38,60 %
ab 01.2017 1,60 % 0,90 % 0,70 % entfällt 23,33 % 24,56 %
ab 10.2016 1,60 % 1,00 % 0,60 % entfällt 20,00 % 21,05 %
ab 01.2016 2,15 % 1,00 % 1,15 % 34,33 % 38,33 % 40,35 %
ab 07.2015 1,50 % 1,00 % 0,50 % 14,93 % 16,67 % 17,54 %
ab 01.2015 2,40 % 1,00 % 1,40 % 41,79 % 46,67 % 49,12 %

* Die Überschussbeteiligung bei Einmalbeiträgen ist geringer als die Überschussbeteiligung bei laufender Beitragszahlung. Aufgrund des geringeren Budgets für die Indexbeteiligung gilt bei Einmalbeiträgen eine abweichende Indexrendite. Diese wird anhand eines zusätzlichen Faktors ermittelt.
Beispiel: Der DAX hat im Indexjahr 2016/2017 eine Indexrendite von 8,94 % erzielt. Ein Vertrag mit Einmalbeitrag und Beginn 01.01.2015 hat den Faktor 41,79 %. Die maßgebliche Indexrendite beträgt in diesem Fall rund 3,74 % (8,94 % * 41,79 %).

Neben der Überschussbeteiligung für die Indexjahre erhält der Kunde auch eine Beitragsverzinsung vor dem ersten bzw. innerhalb der Indexjahre. Die aktuelle Beitragsverzinsung für das Jahr 2018 beträgt für Riester-, Basis- und Betriebsrenten-Tarife der Tarifgeneration ab 2017 2,0% und für alle anderen Indextarife (z. B. Privatrenten bzw. „frühere Riesterrente“) 2,7%.